Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr erfahren
Kundenservice

Moringa Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe von Moringa

Moringa wird nicht ohne Grund als Wunderbaum bezeichnet. Nach heutigem Wissensstand ist sie die nährstoffreichste Pflanze weltweit. Moringa-Blattpulver von höchster Qualität besitzt einen sehr hohen Nährstoffgehalt. Darunter finden sich 7 Vitamine, 18 Aminosäuren, 26 antientzündliche Substanzen, 46 Antioxidantien für langes Leben und Gesundheit sowie sehr hohe Anteile der Omega-Fettsäuren Omega-3, -6 und -9. Moringa enthält von allen bisher untersuchten Pflanzen die höchste Konzentration an Chlorophyll sowie das "Anti-Aging-Hormon" Zeatin und viele Salvestrole.

Inhaltsstoffe von Moringa im Vergleich

Moringa-Pulver enthält:

  • mehr Protein als Eier
  • mehr Eisen als Kürbiskerne
  • mehr Magnesium als Bananen
  • mehr Vitamin A als Karotten
  • mehr Calcium als Milch
  • mehr Vitamin C als Orangen
  • Alle 8 essentiellen Aminosäuren für das Nervensystem und Muskelaufbau
  • 46 Antioxidantien um Zellschäden im Körper vorzubeugen und jung zu bleiben

Moringa Inhaltsstoffe Infografik

Vitamine in Moringa

In Moringa stecken jede Menge wertvolle Vitamine. Dazu gehören Vitamin A, Vitamin B1, B2 und B3 sowie Vitamin C, Vitamin E und K1.

  • Vitamin A
Vitamin A ist wichtig für die Haut, das Haar, die Schleimhäute, das Sehvermögen und den Knochenaufbau. Außerdem wird es für das Wachstum und eine bessere Widerstandskraft benötigt.

  • Vitamin K1
Vitamin K1 macht freue Radikale unschädlich und unterstützt das Immunsystem.

  • Vitamin B1 (Thiamin)
Vitamin B1 ist für die Energiegewinnung aus Kohlehydraten. Es unterstützt außerdem die Nervenfunktionen und die Verdauung.

  • Vitamin B2 (Riboflavin)
Vitamin B2 ist für die Freisetzung von Energie aus Kohlehydraten, Proteinen und Fetten erforderlich. Zudem ist es wichtig für Haut und Augen.

  • Vitamin B3 (Niacin)
Vitamin B3 unterstützt das Nervensystem und sorgt für die Energieproduktion in den Geweben und den Zellen.

  • Vitamin C (Ascorbinsäure)
Vitamin C unterstützt die weißen Blutkörperchen im Kampf gegen Infektionen. Es ist für Haut und Bindegewebe sowie zur Aufnahme von Eisen erforderlich. Außerdem begünstigt es die Wundheilung und hemmt die Bildung der kanzerogenen Nitrosamine. Vitamin C wird außerdem für das Wachstum und die Wiederherstellung von Blutgefäßen, Zellen, Zahnfleisch, Knochen und Zähnen benötigt.

  • Vitamin E (Tocopherol)
Vitamin E macht freie Radikale unschädlich und ist für die Funktion von Herz und Blutkreislauf, für Nerven, Muskeln und rote Blutkörperchen erforderlich.

Zeatin - Das Jungbrunnenhormon in Moringa

Zeatin ist ein Wachstumshormon aus der Gruppe der Cytokine (Zytokine) und regelt das Wachstum in den Pflanzen. Moringa hat mit 0,2 mg pro Gramm fast 1000 mal mehr Zeatin als viele andere Pflanzen, wodurch der Baum innerhalb eines Jahres bis zu 8 m hoch wird. Zeatin hilft auch bei der Nährstoffumwandlung im menschlichen Körper. Es verbessert die Aufnahme von Vitalstoffen und den Energietransport. Darüber hinaus ist Zeatin sehr wirksam zur Behandlung von Hautschädigungen durch Sonnenlicht und allgemeinen Alterserscheinungen, wie z. B. Falten und Altersflecken. Es ist bekannt für seine Anti-Aging Funktion und verlangsamt den Alterungsprozess im menschlichen Körper. Wissenschaftliche Studien in Aarhus und in China belegen den Anti-Aging Effekt in Moringa. Durch Zeatin werden die Zellvergrößerung verhindert, Rückstände in den Zellen verringert sowie die Fähigkeit der Zellen mit oxidativen Stress fertig zu werden verbessert. Die positiven Effekte des Hormons üben dabei keinen negativen Einfluss auf den Menschen und auf die Zellteilung aus. Zeatin kann nicht synthetisch hergestellt werden und selbst die Extraktion aus den Pflanzen ist sehr aufwendig und teuer.

Antioxidantien in Moringa

Freie Radikale sind der Beginn der meisten Gesundheitsbeschwerden. Sie sind Teile von Molekülen und entstehen innerlich durch fehlerhafte Verbrennungsprozesse im Körper oder äußerlich durch UV-Strahlung, Zigarettenrauch, Umweltgifte, Nahrung oder durch das Einatmen von Luft, die freie Radikale enthält. Unsere Zellen werden von ihnen angegriffen, wodurch Fehlfunktionen verursacht werden können. Der Schaden des betroffenen Organs wird folglich größer, je mehr Zellen auf diese Weise geschädigt werden. Zellschäden durch die freien Radikale haben Krankheiten zur Folge und verursachen Krebs, Rheuma, Arterienverkalkungen und Alzheimer. Daher ist es äußerst wichtig dem Körper Antioxidantien zuzuführen. Moringa bietet mit seinen 46 Antioxidantien das bisher höchste Vorkommen an natürlichen Antioxidantien, das je in einer Pflanze nachgewiesen wurde. Mit Moringa unterstützt du deinen Körper dabei, körperfeindliche freie Radikale zu bekämpfen und langfristig gesund zu bleiben.

Aminosäuren in Moringa

Aminosäuren sind organische Verbindungen, die für den Aufbau und die Stärkung der Nervenbahnen, für jeden Stoffwechselvorgang, aus dem körpereigene Proteine entstehen sowie für die Energiegewinnung, besonders bei großer körperlicher Anstrengung, benötigt werden. Ihre wichtigste Aufgabe ist der Transport und die Optimierung von Nährstoffen. Der menschliche Körper benötigt essentielle, semi-essentielle und nicht essentielle Aminosäuren. Jedoch kann er die nicht essentiellen Aminosäuren nicht selbst produzieren. Moringa enthält alle essentiellen Aminosäuren, die der menschliche Körper benötigt.


  • Valin senkt das Stressempfinden, unterstützt den Muskelaufbau, regt die Insulinausschüttung an und reguliert den Blutzuckerspiegel.
  • Methionin wirkt fettlösend, schränkt Fettablagerungen an der Leber ein, stärkt die Struktur von Haaren und Nägeln, senkt den Cholesterinspiegel und hilft bei Blasenreizungen.
  • Leucin reguliert den Blutzuckerspiegel, beschleunigt die Aufnahme der Aminosäuren durch das Muskelgewebe und ist stresssenkend.
  • Isoleucin wird als Baustein für den Proteinaufbau benötigt.
  • Phentylalanin verbessert die Aufnahmefähigkeit des Gehirns, hat eine antidepressive Wirkung und fördert die sexuelle Erregung.
  • Tryptophan wird im Körper zu Serotonin umgewandelt, wirkt beruhigend sowie stimmungssteigernd und hat eine antidepressive Wirkung.
  • Theronin sorgt für gesunde Schleimhäute und ein starkes Immunsystem.
  • Lysin fördert die Calciumablagerung in den Knochen, hilft dem Körper Hormone, Enzyme und Antikörper für bestimmte Virusinfekte zu produzieren, hat eine antidepressive Wirkung, senkt die Stressanfälligkeit auf ein Vielfaches und schützt Venen und Arterien vor Verkalkung.

Chlorophyll in Moringa

Oft achten wir beim Kauf von Gemüse und Obst darauf, welche Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind. Vielen Menschen ist jedoch noch nicht bewusst, welche entscheidende Rolle Chlorophyll im menschlichen Organismus hat. Dieses verleiht durch Photosynthese unseren Pflanzen die grüne Farbe. Je höher der Chlorophyllgehalt ist, desto besser ist sein Nutzen. Das Blattgrün ist außerordentlich hilfreich beim Aufbau neuer Blutzellen sowie bei der Bildung von roten Blutkörperchen im Knochenmark und daher geeignet für Menschen mit Eisenmangel. Darüber hinaus kann es Demenz vorbeugen und vor einer Diabeteserkrankung schützen. Wissenschaftliche Studien haben außerdem gezeigt, dass Chlorophyll im Krebsgeschehen tumorhemmend wirkt. Eine Studie im International Journal of Cancer gab bekannt, dass der Erfolg bei der Beseitigung von Darmkrebszellen mit Chlorophyll zehnmal größer war, als bei der Anwendung chemotherapeutischer Medikamente, welche normalerweise während der Krebsbehandlung eingesetzt werden.

Im Allgemeinen kann man sagen, dass Chlorophyll dem Körper hilft, sich selbst zu heilen. Die Enzyme in der grünen Pflanze verhindern Zelldegeneration und –alterung sowie das Entstehen chronischer Krankheiten. Chlorophyll kann weiterhin akute Infektionen heilen, beschleunigt die Wundheilung und neutralisiert die kanzerogene Wirkung von Umweltgiften.

Außerdem fördert es die Entgiftung des Organismus. Moringa besitzt den höchsten bisher gemessenen Chlorophyllgehalt und ist somit wahrhaftig grüne Medizin.


Artikel über Chlorophyllin vom Zentrum der Gesundheit

Warenkorb

Artikel
Anzahl

Keine Artikel im Warenkorb.