Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr erfahren
Kundenservice

Moringa Qualität

Moringa Qualitätsunterschiede

Moringa-Blattpulver ist nicht gleich Moringa-Blattpulver. Derzeit finden sich sehr viele Hersteller auf dem deutschen Markt mit verschiedener Qualität, die ihre Produkte aus allen Teilen der Welt importieren. Die Pflanze ist in Deutschland noch weitgehend unbekannt, weshalb es schwer ist, die Qualität zu unterscheiden.

Die Produkte verschiedener Hersteller unterscheiden sich farblich und von der Qualität jedoch sehr. Von gelb-grünem bis dunkelbraunem Pulver bekommt der Kunde alles online und im Fachhandel. Zwar wächst Moringa in vielen Gebieten sehr gut, doch das bedeutet nicht, dass das fertige Produkt der Qualität entspricht, die man zu sich nehmen sollte. Bei der Verarbeitung gibt es strenge Regeln und Maßnahmen, die beachtet und eingehalten werden sollten. Dies beginnt schon mit der Hygiene beim Ernten. Sorgfältiges Ernten ohne Bodenkontakt und gründliches Auswaschen der Moringa-Blätter sind von großer Wichtigkeit. Beim Trocknen der Blätter müssen Temperaturen eingehalten werden, die nicht nur den Nährstofferhalt garantieren, sondern auch Fäulnis und Schimmel fernhalten. Wenn die Verarbeitung ordnungsgemäß geschieht sollte das Resultat ein kräftiges, grünes Pulver sein. Es hat außerdem einen leicht scharfen Geschmack und ein wohltuendes Aroma. Diese Eigenschaften stehen für Premium-Qualität.

Wie man Premium Moringa Qualität erkennt

Unter den vielen Anbietern gibt es auch einige "schwarze Schafe", die Moringa in minderwertiger Qualität vertreiben. Für den optimalen Anbau und die richtige Verarbeitungsweise ist jedoch Expertenwissen nötig. Auf folgende Punkte sollte beim Kauf geachtet werden:


  • 1. Farbe:
    kräftig grün
Moringa sollte kräftig grün sein. Je nach Saison und wie jung die Blätter bei der Ernte sind kann das Grün heller oder dunkler ausfallen, ohne jedoch die Qualität zu mindern. Gelbliches, blasses, graues oder braunes Moringa-Pulver deutet auf Fehler in der Verarbeitung und sollten gemieden werden.

  • 2. Geruch:
    grasig frisch
Moringa hat einen leicht grasigen Geruch, welcher bei guter Qualität jedoch sehr frisch riecht. Keinesfalls sollte das Pulver muffig oder unangenehm riechen.

  • 3. Geschmack:
    leicht scharf
Vom Geschmack her sollte Moringa einen leicht scharfen Beigeschmack haben. Der Geschmack erinnert an "pflanzliches" Gerstengras bzw. Meerrettich.

  • 4. keine Stängel
Da die Nährstoffe in den Blättern sind, ist die Trennung der Stängel von den Blättern maßgeblich für die Qualität. Ein großer Anteil kleiner Stängel im Moringa-Pulver deutet auf eine unsaubere Aussortierung der Stängel.

  • 5. schützende Verpackung
Licht und Hitze führen zum Abbau von Nährstoffen. Aus diesem Grund sind Verpackungen aus normalem Glas oder Beutel mit Sichtfenster ungeeignet für die Lagerung von Moringa. Mehrlagige und beschichtete Verpackungen reduzieren außerdem das Risiko das Pulver durch hohe Temperaturen zu schädigen.

  • 6. Nähe zum Produzenten
Hersteller mit direktem Bezug zum Anbau ihrer Bäume haben ein größeres Interesse an langfristig guter Qualität. Anbieter welche nur Einkaufen und Verpacken haben meistens nicht das nötige Wissen bzw. den Einfluss die Qualität zu gewährleisten.

  • 7. fairer Preis
Die Preise für Moringa unterscheiden sich enorm. Wie bei allen Lebensmitteln sollte bedacht werden, dass zu niedrige Preise nur durch Mängel in der Verarbeitung oder unangemessene Bezahlung der Arbeiter zu Stande kommt. Für unser Premium Moringa werden alle Beteiligten auf Augenhöhe bezahlt und die besten Verfahren zur Herstellung verwendet.

  • 8. Transparenz
Transparenz wird immer wichtiger. Premium Qualität sollte nicht nur angepriesen, sondern auch gezeigt werden. Man sollte keinen Produkten vertrauen, deren Herkunft und Verarbeitung nicht nachvollziehbar sind.

Premium Moringa Qualität

Wir von Sattva Veda sind stolz darauf, Moringa-Pulver in Premium Qualität anzubieten! Durch die hervorragenden abiotischen Umweltfaktoren wächst unser Moringa das ganze Jahr über gesund. Die nährstoffreichen Böden und das geeignete Klima sorgen dabei für ein vitales Wachstum der Pflanze. Für unser Pulver werden nur die reinen nährstoffreichen Blätter verwendet. Die Verarbeitung erfolgt unter strengster Kontrolle und unter der Aufsicht eines führenden Forschungsinstituts auf Sri Lanka. Mit der Gefriertrocknung garantieren wir Euch den höchstmöglichen Nährstofferhalt, wobei selbst sensible Nährstoffe in höchstmöglicher Form erhalten bleiben.

Gefriertrocknung für Moringa

Moringa kann auf unterschiedliche Weise getrocknet werden. Hersteller trocknen unter anderem unter der Sonne, in Trockenkammern und in Öfen. Hierbei spielen einige Faktoren für den Erhalt der Nährstoffe eine wichtige Rolle.
Wenn die Blätter in der Sonne getrocknet werden, gehen sehr viele Nährstoffe verloren. Zudem setzen sich Staub und andere unerwünschte Partikel an. Außerdem müssen die richtigen Temperaturen eingehalten werden, damit es nicht zu Schimmel oder Nährstoffverlusten kommt. Mit unserer Gefriertrocknung ist es möglich Moringa-Blätter innerhalb eines Tages zu trocknen und zu verpacken. Wichtige Nährstoffe bleiben in ihrer höchstmöglichen Form erhalten und Staub, Schimmel oder Pilzbildung vermieden. Die Gefriertrocknung macht den Qualitätsunterschied, den man sehen, riechen und schmecken kann.

Warenkorb

Artikel
Anzahl

Keine Artikel im Warenkorb.